Fünf Gründe für die Wahl eines erfahrenen Beleuchtungspartners

Bei der Investition in ein neues industrielles Beleuchtungssystem liegt es nahe, ein darauf spezialisiertes Unternehmen mit viel Erfahrung zu beauftragen. Cédric Collard, Business Segment Manager für industrielle Anwendungen bei Schréder, nennt fünf Gründe, warum die Wahl auf einen erfahrenen Partner fallen sollte.

Cedric Collard explains how Schréder industrial lighting solutions cut costs

1. Ein Lichtspezialist kann ALLE Produkte bereitstellen, die Sie benötigen.

Schréder wurde vor 112 Jahren gegründet. Seit nahezu 40 Jahren stellen wir industrielle Beleuchtungsprodukte her und investieren äußerst viel in Forschung und Entwicklung.

Das Ergebnis: Wir bieten Beleuchtungsserien für alle industriellen Umgebungen an – von Fabriken über Montagestraßen bis hin zu Logistikzentren und Bergwerken.

Da die Außenbeleuchtung genauso wichtig ist wie die Innenbeleuchtung, stellen wir auch Lösungen für eine bessere Beleuchtung von Außenbereichen wie Laderampen und Parkplätzen bereit. Wir haben ein großes Portfolio von Lösungen, die allen Ihren Beleuchtungsansprüchen gerecht werden.
 

2. Stärkere Forschung und Entwicklung bedeuten stärkere Produkte.

Schréder zählt zu den ersten Unternehmen, die LEDs eingesetzt haben. Wir konnten das Potenzial dieser Technologie über viele Jahre hinweg optimieren. So können wir zum Beispiel einen höheren Farbwiedergabeindex (CRI) als viele unserer Konkurrenten anbieten, da wir kontinuierlich an der Effizienz und Leistung unserer Leuchten arbeiten.

Während viele Unternehmen Leuchten mit 160 Lumen pro Watt und einem CRI von 70 herstellen, können wir die gleiche Lichtausbeute mit einem CRI von 80 bieten. So wird eine genauere Farbwiedergabe gewährleistet, ohne Kompromisse in Sachen Lichtausbeute einzugehen – für optimalen Lichtkomfort.

Da wir stets neue Lösungen anbieten möchten, arbeiten wir derzeit mit unseren Partnern daran, ein Steuerungssystem für Innenbereiche zu entwickeln. Damit soll nicht nur das Beleuchtungsniveau an die stattfindenden Aktivitäten angepasst, sondern die Anlage mithilfe eines einfachen Interface auch eingerichtet und programmiert werden können.

 

3. Ein Lichtspezialist ist in Sachen Verhaltenskodizes stets auf dem Laufenden.

Unternehmen, die ein sicheres und produktives Arbeitsumfeld schaffen möchten, müssen die aktuellen Leitfäden und Verhaltenskodizes kennen. Ein Beispiel dafür sind die IEC-Empfehlungen für Beleuchtungsniveaus, CRI, Blendung und Gleichmäßigkeit. Weitere Beispiele sind die LEED- und BREEAM-Empfehlungen.

Wir bieten auch explosionsgeschützte Produkte mit IECEx-Konformitätsbescheinigung, was in industriellen Umgebungen wie Bergwerken besonders wichtig ist. Sollte es zu Explosionen oder Schäden kommen, können sich Kunden sicher sein, dass die Beleuchtung nicht die Ursache dafür ist.

An alle diese Punkte zu denken, ist leichter gesagt als getan. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Anbieter gibt Ihnen Sicherheit. Er wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Ihnen ein System empfehlen, das alle relevanten Standards erfüllt.

Und in einer Zeit, in der Arbeitgeber zunehmend auf das Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden achten, kann Sie der Lichtspezialist außerdem dabei unterstützen, eine entsprechende Zertifizierung zu erhalten.
 

4. Ein Lichtspezialist kann umfangreiche Design- und Support-Services anbieten.

Für einen nicht spezialisierten Anbieter kann die Bereitstellung einer Beleuchtungslösung, die die Bedürfnisse von Kunden erfüllt, eine große Herausforderung sein. Für ein auf Beleuchtungslösungen spezialisiertes Unternehmen wie Schréder stellt dies jedoch kein Problem dar.

Wir bieten schlüsselfertige Lösungen an, die sich vielen verschiedenen Anwendungen anpassen lassen und bei denen Empfehlungen für die entsprechende Arbeitsumgebung berücksichtigt werden. So kann sich zum Beispiel die Beleuchtung in Bereichen für Qualitätssicherung deutlich von der Beleuchtung von Backoffices unterscheiden. Mit einem Unternehmen wie Schréder kann stets die am besten geeignete Lösung für die entsprechende Umgebung gewählt werden.

Darüber hinaus können Spezialisten weitere Services wie Design und Auditing anbieten. Wir von Schréder können Audits durchführen und mithilfe von Building Information Modelling (BIM) die bestmögliche Lösung entwickeln. Unsere Simulationstools liefern genaue Informationen zu Effizienz, Compliance, Layout, Nachhaltigkeit und Gesamtbetriebskosten.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden können wir einen Plan für das gesamte Projekt entwickeln und durchführen, einschließlich Installation, Inbetriebnahme, Tests und Prüfung. Kurz gesagt: Mit einem erfahrenen Partner erhalten Sie für jedes Projekt die bestmögliche Lösung.

 

5. Mit einem erfahrenen Partner können Sie auch in Zukunft das Beste aus Ihrem Beleuchtungssystem herausholen.

Wenn Sie mit einem Spezialisten zusammenarbeiten, muss die Anfangsinvestition nicht hoch ausfallen. Mit der neuesten Generation von LED-Beleuchtungssystemen kann der Energieverbrauch häufig um 60 bis 70 % gesenkt werden. Unsere Leuchten haben eine Lebensdauer von über zehn Jahren und eine durchschnittliche Amortisationszeit von weniger als drei Jahren. Auch bei großflächigen Installationen ist eine Amortisationszeit von lediglich 18 Monaten möglich.

Es geht jedoch nicht nur um den Kauf und die Installation – was in den kommenden Jahren passiert, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein Spezialist kann Sie beispielsweise zum Thema Wartung in verschiedenen Arbeitsumgebungen beraten. So kann eine höhere Rentabilität für Ihr Unternehmen gewährleistet werden.

Wie Sie sehen, gibt es viele Dinge, die es bei der Wahl eines neuen industriellen Beleuchtungssystems zu berücksichtigen gilt. Wenn Sie mit einem Spezialisten zusammenarbeiten, können Sie sicher sein, dass alle diese Aspekte berücksichtigt werden.