Dorpstraat

FLEXIA sorgt für nachhaltige Beleuchtung mit Design und visuellem Komfort an einem belebten Platz

Die niederländische Stadt Brunssum liegt im Herzen Nordwesteuropas - einer Region, die aufgrund ihrer Nähe zu mehreren Ländern oft als „Balkon Europas“ bezeichnet wird.

Hier ist das Allied Joint Force Command (JFC) beheimatet, eines der beiden europäischen NATO Joint Force Headquarters in Allied Command Operations. Über 1.500 Menschen arbeiten beim Oberkommando in Brunssum und in den NATO-Dienststellen in der Region und machen es zu einer lebendigen, kosmopolitischen Stadt.

Die lokalen Behörden sind bestrebt, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Nationalitäten zu pflegen, und im Stadtzentrum finden häufig internationale Veranstaltungen statt. Im Jahr 2020 beschloss die Stadt, die Beleuchtung an der Dorpstraat, einer belebten Zone mit zahlreichen Geschäften und Wohnhäusern, zu modernisieren.

Man wollte eine ästhetische und umweltbewusste Lösung, die dem Gedanken der Kreislaufwirtschaft gerecht wird.

Die gerade auf dem Markt eingeführte FLEXIA war die ideale Lösung.

Dorpstraat
Brunssum
Niederlande

Kunde

Gemeente Brunssum

Umstellung auf LED-Beleuchtung

Die Stadtverwaltung wollte auf eine nachhaltigere und energieeffizientere LED-Beleuchtung umstellen, die Einsparungen von mehr als 50% im Vergleich zum derzeitigen System (70W Natriumdampf-Hochdruck) ermöglichen würde. Neben der Reduzierung des Energieverbrauchs ging es der Stadtverwaltung auch darum, die Blendung für die Anwohner und die Lichtverschmutzung durch die alten Leuchten zu verringern.

Mit der FLEXIA ist all das erreichbar - der Verbrauch wurde sogar um 65 % gesenkt, wesentlich mehr, als man sich in der Stadtverwaltung erhofft hatte. Zusätzlich verbesserte sie den visuellen Komfort und schuf so eine wesentlich sicherere und behaglichere nächtliche Umgebung. In der Tat sorgt die Beleuchtung für ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens ohne Lichtverschmutzung für die Anwohner.

Die FLEXIA hilft der Stadt nicht nur, ihre CO2-Bilanz langfristig zu verbessern, der modulare Aufbau bietet auch die Möglichkeit, die Leuchte jederzeit zu modernisieren, um von nachhaltigeren Technologien zu profitieren. Und falls irgendwann eine entsprechende Entscheidung getroffen werden sollte, können die Leuchten problemlos abgebaut und für eine Kreislaufwirtschaft recycelt werden.
 

Tag und Nacht

Es war wichtig, dass sich die Leuchte in den belebten Bereich Tag und Nacht harmonisch integriert.
Da man das Potential dieser ersten FLEXIA-Installation in den Niederlanden erkunden wollte, beschloss die Stadt, eine Kombination von FLEXIA Top- und FLEXIA Midi-Leuchten zu installieren.
Die FLEXIA Midi sind auf dem Sofia-Ausleger montiert, der so umgebaut wurde, dass er auf den vorhandenen Mast mit geschwungener Struktur passt.
Alle 11 FLEXI Midi- und 8 FLEXIA Top-Leuchten wurden innerhalb von etwas mehr als 24 Stunden installiert und verschaffen dem Bereich eine völlig neue Ausstrahlung. Bei Tag bestechen die Leuchten mit unaufdringlicher Eleganz.
Nachts sorgen sie für ein weiches, weißes Licht und damit für eine sehr sichere, angenehme Erfahrung.
 

Ein Novum in den Niederlanden

Als Stadtverwaltung sind wir an Innovation der öffentlichen Beleuchtung in jeglicher Form interessiert. Als wir hörten, dass dies die erste FLEXIA-Installation sein sollte, haben wir sofort zugegriffen. Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Die Lichtqualität hat sich beträchtlich verbessert! Die Leuchten glänzen durch ihr Design und das Design der LED-Beleuchtung.

Nico Kersic
In Brunssum zuständig für öffentliche Beleuchtung