Marché Saint Germain

Dekorative Leuchte nach Kundenwünschen symbolisiert dieses Viertel und wertet seine Identität auf

Der Marché Saint-Germain im Herzen des sechsten Pariser Arrondissements ist eine Markthalle aus dem 19. Jahrhundert, die von Jean-Baptiste Blondel, einem der Lieblingsarchitekten Napoleons, entworfen wurde. In den 1970er Jahren sollte die Halle abgerissen werden. Dann wurde sie unter Denkmalschutz gestellt und umfassend renoviert. 2017 folgte die Neueröffnung.

Das riesige rechteckige Marktgebäude erstreckt sich über 3 Etagen. Untergeschoss und erster Stock beherbergen die Büros lokaler Behörden, während sich im Erdgeschoss ein überdachter Lebensmittelmarkt, Cafés und Geschäfte mit umfangreichem Produktangebot finden. Im Rahmen der Renovierung wurden die Arkaden geöffnet, um die Sichtbarkeit der Einzelhändler zu verbessern und potentiellen Kunden ein einladendes Gesamtbild zu vermitteln. 

Schréder wurde, gemeinsam mit dem Architekturbüro DGLA und der Designagentur Barbanel, beauftragt, die alten grellen Neonlampen durch ein originelles Beleuchtungskonzept zu ersetzen, das die Architektur dieses Baudenkmals offenbaren und unterstreichen sollte. Zu diesem Zweck modifizierten wir unsere Phylos-Leuchte, um eine anpassungsfähige Beleuchtung mit organischem Design anzubieten.

Die neue Leuchte (452 mm hoch und 650 mm im Durchmesser) ist mit 30 LEDs versehen und lädt die Passanten mit einer weichen, warmen Lichtfarbe (3000 K) ein.

Die Originalität besteht im Leuchtenschirm, der ein stilisiertes Abbild einer Straßenkarte des Viertels darstellt. Diese Darstellung wurde auf der Außen- und der Oberseite mit einem Laser in den Schirm geschnitten.  Drei auf den Armen zwischen Leuchte und Schirm angeordnete LEDs (mit einem Abstrahlungswinkel von 15°) projizieren das Bild an die Decke und schaffen eine ganz besondere Atmosphäre.

Rue Lobineau
Paris

Kunde

Marché Saint-Germain

Partner

Agence DGLA
Barbanel design office
Extrait du livre sur projet

Extract Archibooks: Marché Saint-Germain, Retour vers la ville

Insgesamt 64 eigens angefertigte Leuchten wurden unter den Bögen installiert und liefern durchschnittlich 35 Lux. In der Nacht werden sie um 60 % gedimmt, wobei rund 40 % Energie eingespart werden.

64
Leuchten
35
lux
40%
Energieeinsparungen

Diese Markthalle wurde in einen attraktiven Raum verwandelt, der Tag und Nacht zu einem entspannten Bummel unter den Arkaden einlädt. Der kleine augenzwinkernde Verweis auf den Charakter dieses beliebten Viertels wird von Touristen und Anwohnern gleichermaßen bemerkt und genossen.