Für einen fantastischen Fußball-Sommer: wir beleuchten Stadienumgebungen

Cedric Collard - Schréder Sports Segment Manager
Cédric Collard

In ganz Europa feiern Fußballfans die Europameisterschaft UEFA EURO 2020 - manche zu Hause, andere in Bars und einige Glückspilze live im Stadion. Anders als in den vergangenen 60 Jahren wird das Turnier erstmals auf dem ganzen Kontinent verteilt ausgetragen, in insgesamt 11 Gastgeberstädten. Die COVID-19-Pandemie hat dann leider dafür gesorgt, dass der Anstoß erst mit einem Jahr Verspätung erfolgen konnte.

Für die Fans in den Stadien ein sicheres und angenehmes Umfeld zu schaffen, ist für die Verantwortlichen an den Spielstätten und in ganz Europa eine riesige Herausforderung. Schréder ist stolz darauf, seinen Teil dazu beitragen zu können. Zwar haben wir bereits zahlreiche Stadien mit Beleuchtung versehen, doch das ist nur ein Teil des Erlebnisses beim Besuch eines Spiels. Unsere kosteneffizienten LED-Beleuchtungslösungen werten auch die Umgebung der Stadien auf und sorgen auf dem gesamten Gelände für Sicherheit.
 

In diesem Blogeintrag geht es darum, wie unsere Beleuchtungslösungen bei zwei Stadien - der Puskás Aréna in Budapest und dem weltberühmten Londoner Wembley-Stadion, beides EM-Spielstätten - dazu beigetragen haben, dass die Fans wieder sicher in die Stadien kommen, und wie Schréder mit seinem Knowhow auch Ihre Sport-Arena, unabhängig von der Größe, beleuchten kann. Ein Besuch im Fußballstadion besteht nicht nur aus den 90 Minuten auf dem Rasen. Auch Zufahrtsstraßen, der Zugang zu Verkehrsmitteln, Parkplätze, Tribünen, Gehwege, Eingänge und Fassaden spielen bei einem Match eine wichtige Rolle.
 

Wo die Magie beginnt

Die richtige Beleuchtung für das Spielfeld ist entscheidend - und hier kann Schréder auf eine lange Liste mit Referenzen verweisen. Aber auch in den anderen Bereichen muss das Licht stimmen. Korrekt beleuchtete Zufahrtsstraßen sorgen für Sicherheit und ermöglichen es, die Menschenmassen effektiv zu steuern, vor allem bei Besuchern, die zu Fuß kommen. Auch Parkplätze sind bei den meisten Stadien ein wesentlicher Bestandteil des Mobilitätskonzepts und müssen adäquat und sicher beleuchtet werden. 

Angenehme Sitzbereiche tragen dazu bei, dass die Fans das Spiel genießen können, und mit der richtigen Beleuchtung steigt in der Halbzeitpause die Lust auf ein Getränk oder einen kleinen Imbiss. Die Gänge und Wege zu den Tribünen können das Crowd Management unterstützen und durch integrierte Kameras, kostenloses WLAN, Gegensprechanlagen und andere Vorrichtungen Pluspunkte bieten, die die Zuschauer ebenfalls in der Halbzeitpause sowie vor und nach dem Spiel zum Verweilen einladen.

Die Fassaden und die zum Stadion führenden Promenaden schließlich sind ausschlaggebend für den ersten Eindruck. Schréder sorgt hier für einen Wow-Effekt und ermöglicht mit anpassbaren DMX-Lösungen eine Beleuchtung in unterschiedlichen Mannschaftsfarben. Nachts können sie ein überwältigendes Erlebnis schaffen und sogar mit dem Spiel interagieren. So leuchteten das Estádio Mineirão in Belo Horizonte und das Estádio Nacional in Brasilia bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 dank uns bei jedem Tor auf, was einen Hauch von Magie erzeugte. Wie damals in Brasilien werten unsere nachhaltigen Lösungen auch die Bereiche um die Spielstätten der aktuellen EM auf. 
 

Licht auf dem Weg zum „Home of Football“

Wembley ist Austragungsort der Halbfinals und des Endspiels der EURO 2020. In dem legendären Stadion finden regelmäßig auch weitere wichtige Sportveranstaltungen statt, darunter das Finale des FA Cups und des Football League Cups sowie reguläre NFL-Spiele. Auch für seine monumentalen Konzerte ist es weltweit bekannt. Jedes Jahr finden über 2 Millionen Zuschauer den Weg dorthin. Während normalerweise 90 000 Menschen dort Platz finden, sind die Sitzplätze für die EM-Gruppenspiele auf 21 500 begrenzt.

Nach einem kompletten Neubau wurde das ursprünglich in den 1920ern entstandene Stadion im Jahr 2007 wiedereröffnet. Sein 133 m hoher Bogen hat sich zu einem neuen Wahrzeichen Londons entwickelt und wird überall auf der Welt sofort erkannt. 2012 trug das Wembley-Stadion auch wesentlich zum Erfolg der Olympischen Spiele in London bei. Genau wie andere Gastgeberstädte legte auch London Wert darauf, die Umgebung des Stadions wieder mit Leben zu füllen und etwas Großes zu hinterlassen.

Schréder delivered bespoke lighting solutions to light Wembley Way, enhancing safety and the fan experience

Schon die Anreise zum großen Match ist Teil des Erlebnisses und mit dem Ausstieg aus der U-Bahn tauchen die Fans in die legendäre Wembley-Atmosphäre ein. Für den Weg von der U-Bahn-Station Wembley Park zum Stadion selbst hat Schréder gemeinsam mit einem Design-Team, zu dem auch die Architekten von Dixon Jones und die Beleuchtungsdesigner Spiers und Major gehörten, eine individuelle Lösung entwickelt. 
 
Eine dynamische Beleuchtung sorgt hier für mehr Sicherheit und passt sich jeweils an die Nutzungsintensität und die Größe des Events an. Die maßgefertigten Lichtstelen sind auch bei Tag eine architektonische Besonderheit und bieten Platz für Spruchbänder und Transparente, die Atmosphäre schaffen oder auf zukünftige Veranstaltungen hinweisen. So steigt die Vorfreude und ist es für die Besucher attraktiver, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen - was außerdem der Umwelt zugutekommt. 

Schréder's LED handrail ensures perfect visibility and safe passage for the thousands of fans making their way in and out of Wembley Stadium

 Auch die Stufen hinauf zum Stadion haben wir mit diskret im Handlauf integrierten LEDs beleuchtet. Dadurch sind für die vielen Menschen, die ins Stadion oder aus dem Stadion strömen, sogar in kalten Winternächten beste Sicht und Sicherheit garantiert. Die Stufen selbst sind in ein weiches weißes Licht getaucht und machen das Stadion auch optisch zu einem herausragenden Ort für Feiern und erstklassiges Entertainment. 

Die Beleuchtungsstelen runden das Gesamterlebnis erst ab. Unsere Lösung umfasst neben der Beleuchtung auch Vorrichtungen für Ton, Wireless Access Points, Fußballkameras, Verkehrsampeln, Mikrofonstationen und digitale Bildschirme. Gemeinsam mit dem Entwickler Quintain und dem Hauptauftragnehmer Volker Fitzpatrick haben wir für das Stadion selbst ein immersives Konzept erarbeitet. 

 

Das Spiel geht außerhalb des Stadions weiter

Die neue Puskás Arena wurde 2019 fertiggestellt und ist die Heimat der ungarischen Fußball-Nationalmannschaft. Sie bietet bei Fußballspielen Platz für 67 000 Menschen und ist die Kulisse für vier Spiele der diesjährigen EM. Das nach dem legendären Fußballspieler Ferenc Puskás benannte Stadion ist auch für Konzerte geeignet und verfügt über ein Konferenzzentrum. Die Beleuchtung musste daher flexibel sein. 

Die Tribünen werden mit 304-OMNISTAR-Leuchten erhellt. Diese verfügen über DMX-Steuerungen, damit den Zuschauern in den Pausen spektakuläre Lichtshows geboten werden können. Die Fußgängerüberführungen und Bereiche, die zu den Sitzbereichen führen, werden von SHUFFLE-Stelen beleuchtet. Die integrierten WLAN-Vorrichtungen bieten eine komplette Abdeckung, damit die Fans überall ihre Erlebnisse über die sozialen Medien teilen können. Für das Crowd Management sind außerdem Kameras vorgesehen, damit die Sicherheitskräfte ggf. schnell eingreifen können. 

SHUFFLE delivers light, WiFi and CCTV to ensure safety and connectivity for fans at Puskás Arena in Budapest

Der Start des Turniers war vielversprechend: vom ferngesteuerten Transportwagen für den Ball bis zu den rekordverdächtigen Toren ist für die Fans jede Menge geboten. Der Hauptsitz von Schréder befindet sich in Belgien, und so verfolgen wir natürlich vor allem die Auftritte der Roten Teufel mit Begeisterung. Da wir aber ein echter Global Player und in über 70 Ländern aktiv sind, wünschen wir auch allen anderen Teams viel Glück und allen Fans ein sicheres und gut beleuchtetes Erlebnis - jetzt, da das Leben (und auch der Fußball) langsam wieder zur Normalität zurückkehren.
 

Über den Autor
Cédric kam 2013 mit einer soliden Erfahrung im Marketing zu Schréder. Mit seinem Fachwissen und seinen Branchenkenntnissen leitet Cédric die Segmente: Industrie und Großflächengeschäft einschließlich Sportbeleuchtung und Breeam-Zertifizierung. Er arbeitet mit unserer Forschung, Produktentwicklung, unseren Verkaufsteams und den Sportverbänden weltweit zusammen, um nachhaltige und energieeffiziente Lichtlösungen zu liefern, die auf jedes einzelne Projekt zugeschnitten sind. Dabei achtet er darauf die neueste Lichtberechnungssoftware, Lichtmanagementsysteme und BIM-Techniken einzusetzen.

Vernetzen Sie sich mit Cédric auf LinkedIn